Baumschule

Ich baue eine Baumschule für den Erhalt und die Verbreitung vorwiegend seltener Obst- und Nussgehölze auf. 2019 habe ich einen Sortengarten zur Vermehrung angelegt. Ich habe dafür Sorten ausgewählt, die klimatisch breit anbaufähig sind, Alleinstellungsmerkmale bezüglich Frucht, Verarbeitung und Gesundheit haben oder regional vorkommen.
Mein Anliegen ist es, langlebige Bäume auf genetisch vielfältigen Unterlagen oder als Sämlinge zu vermehren.
Da die Baumschule noch im Aufbau ist, konzentriere ich mich Schritt für Schritt auf die Anzucht der verschieden Arten. Momentan vermehre ich vorwiegend Äpfel, Birnen, Kirschen und Aprikosen auf Sämlingsunterlagen und bin bei den selteneren Obstarten und beim Schalenobst(Nüsse) noch beim Ausprobieren und habe noch keine Bäume vorrätig. Dennoch kann ich bei der Beschaffung weiter vermitteln, oder auch zum nächsten Jahr weiter vermehren.

Sortenechtheit: Mein langfristiges Ziel ist es, die Sortenechtheit zu gewährleisten oder zumindest eine Frucht- und Gesundheitsbeschreibung geben zu können. Dies ist jedoch erst nach dem ersten Fruchten möglich, was je nach Gehölz 1-15 Jahre dauern kann. Meine Reiser und Unterlagen beziehe ich aus mir vertrauenswürdigen Quellen, sofern ich sie nicht selber anziehe und schneide.

Für alle Sorten mit Sortenschutz (S) fehlen mir die Vermehrungsrechte so das ich diese Sorten nicht vermehren darf, sie stehen der Vollständigkeit denoch auf der Seite, und ich habe vor in Zukunft Sämlinge dieser Sorten anbieten.

Nüsse:
Walnüsse: Kardinal (Rot), Wunder von Monrepos, Finkenwerder Deichnuss Royal(S), Violetta Royal(S) Milotai 10

Walnussverwandte: Mitchell (Butterherznuss), Imshu Herznuss, Notha(Hybrid aus regia und ailantifolia Wildfund)

Pekan/Hicannüsse: Burton, NT 92, James, Carlson 3, Warren 346

Haselnüsse: Hallische Riesen, Emoa 1, Rote Zellernuss, C. Maxima Purpurea, Cosford

Esskastanien: („Sativa“ Steinmoor, Hamibe Hardness, Soveneken), („Mollissima“ Qierui 1), („Sativa x Crenata“ Brunella, Bouche de Betizak, Precoce de Migoule), („Mollissima x Sativa/dentata“ Ecker2 (S))

Ginkgos: Pendula,  King of Dongthing Mountain (weiblich)

Koreanische Kiefer: Amur, Amgun

Äpfel:
Sommer: Müschens Rosenapfel, Discovery, Gravensteiner,
Herbst: Dülmener Herbstrosenapfel, Alkmene, Biesterfelder Renette, Roter Brasil, Finkenwerder Herbstprinz, Rote Sternrenette, Holsteiner Cox, Akerö, Karmijn de Sonnaville, Roter Jabel(arbeitsname), Haucks Roter (rotfleischiger Mostapfel)
Winter: Booskoop, Berlais, Winterglockenapfel, Adersleber Kalvill, Topaz, Auralia, Strauwaldts Goldparmäne

Birnen:
Sommer: Petersbirne, Blutbirne, Palmischbirne
Herbst: Gute Graue, Gellerts Butterbirne, Graf Moltke, Prinzessin Marianne, Birne von Echem
Winter: Großer Katzenkopf, Nordhäuser Winterforelle, Madame Verte, Josephine von Mecheln

Quitten:
Cydopom, Darunok Onoku (lagerquitte), De Mosna, Ispolinskaya

Kirschen:
Früheste der Mark ähnliche(1-3 KW), Zum Feldes Frühe (2-3 KW), Garrns Bunte (2-3KW), Schreckenskirsche (syn. Bernhard Nette)(3-4KW), Landele (3-4 KW), Königin Hortensie (4KW Kreuzung Süß/Sauer), Badeborner Schwarze Knorpelkirsche (4-6KW), Rottaler Sämling (5-7 KW), Hans Hamm (Syn.Bittere Blanke 6KW), Regina(6-8KW), Morina(Sauerkirsche 6-8KW), Rote Späternte (9-10KW)

Kletterpflanzen:
Minikiwi: Julia, Cinderella, Jassai, Lucy, Redberry, Red Jumbo, Fresh Jumbo, Romeo, Weiki männlich, Polygama (weiblich und männlich)
Weinreben:  Iza Zaliwska(hell), Zilga (dunkel), Newyork Muskat(dunkel), Nero(dunkel)

Wildobstbäume:
Kornelkirsche: Slowianin, Juliusz
Maulbeere: Wellington
Eberesche: Rosina
Mispel: Westerveld
Felsenbirne: Mandam, Martin, Northline, Honeywood, Forestburg
Indianer Bananen: Algheny, Susquehanna, shenandoah

Beerensträucher:
Schwarze Johannisbeeren: (Daniels September, Bona, Ben Sarek, Öjebyn, Titania, Dr. Bauers Ometa(S)
Rote/weiße Johannesbeeren: (Rolan, Heinemanns Spätlese, Rote Vierländer, Weiße Versailler)
Stachelbeeren: (Roko, Invicta)
Himbeeren: Schönemann, Zefa 1, Bristol (Hybrid), Dorman Red (Hybrid), Meeker, Aroma Queen, Autem Bliss
Blaubeeren: Elizabeth, Reka, Hortblue Poppins, Goldtraube 23, Mini Pink
Preiselbeeren: Miss Chery, Koralle, Runo Bielawskie
Gojibeeren: Amber Sweet, Korean Big, NO1, L22
Sibirische Blaubeeren: Aurora, 1-17-59, Sinoglaska, Woloszebnica, Bakczarskaya Jubilejnaja, Leningradsky Velikan, Indigo Gem, Zielona, Nimfa,

Ölweiden und Leguminosenbäume:
Korallenölweide: Serinus, Turdus, Marzahn, Fortunella, sweet n sour, Amoroso, Red Cascade, Roter September